/ by /   Allgemein / 0 comments

Positionen des zweiten Vorsitzenden und des Breitensportwartes neu zu besetzen

Liebe Mitglieder,

mittlerweile bin ich seit fast 20 Jahren durchgängig im Vorstand der EWU Rheinland-Pfalz tätig. Seit 1995 EWU Mitglied (damals noch in der Regionalgruppe Rhein-Main) habe ich in dieser langen Zeit die verschiedensten Positionen begleitet: Zunächst begann ich als Pressewart, wurde danach zweite Vorsitzende neben Volker Stubenazy, erste Vorsitzende mit Unterstützung von Andreas Scherer und dann letztendlich wieder zweite Vorsitzende an der Seite von Kerstin Wehnes – all das zusammen mit Rene Blickhan, der schon damals als Kassenwart tätig war.

Ich durfte über all die Jahre die Entwicklung unseres Landesverbandes begleiten – motiviert und angetrieben davon unseren wunderbaren Sport weiter zu entwickeln und die Menschen davon zu begeistern… immer gemeinsam mit dem „Team Rheinland-Pfalz“ ohne das unser LV heute nicht das wäre was er ist.

Nun warten 2020 neue Herausforderungen auf mich, so dass ich mich im Januar nicht erneut als 2.Vorsitzende zur Wahl stellen werde.

Ich würde mich deshalb sehr freuen, wenn sich aus Euren Reihen motivierte Mitglieder finden, die sich vorstellen können diese Position zu begleiten und sich bei unserer Mitgliederversammlung zur Wahl stellen. Die Wahl erfolgt für 2 Jahre. Die Tätigkeiten des 2. Vorsitzenden umfassen unter anderem: Ausarbeitung von Ideen zur Weiterentwicklung des Landesverbandes gemeinsam mit dem erweiterten Vorstand. Dazu finden mehrmals im Jahr Vorstandssitzungen statt. Weiterhin Organisation und Unterstützung bei der Durchführung unserer Landesverbandsturniere (A/Q Neuhofen, Landesmeisterschaften in Zeiskam), 2 mal pro Jahr Teilnahme an den Länderratssitzungen bzw. Sitzungen des Länderrats mit dem Bundespräsidium, sowie natürlich als Ansprechpartner für die Anliegen der Mitglieder ein offenes Ohr zu haben.

Weiterhin ist ab 2020 die Position des Breitensportwartes neu zu besetzen. Dieser wird nicht gewählt, sondern vom Vorstand ernannt. Hauptaufgabe ist es breitensportliche Aktivitäten jenseits der Turnierplätze ins Leben zu rufen und zu organisieren. Beispiele hierfür sind zum Beispiel der beliebte Lassokurs oder der in 2019 erstmalig angebotene Wanderritt ins Elsass. Auch der Blick über den Tellerrand – wie organisieren sich die anderen Landesverbände diesbezüglich? Welche Aktivitäten gibt es? – ist absolut wünschenswert.

In diesem Sinne hoffe ich auf eine rege Beteiligung an der Mitgliederversammlung am 25.01. ab 19.30 Uhr im „Fass“ in Bad Dürkheim. Bis dahin wünsche ich Euch und Euren Familien einen Guten Rutsch in ein glückliches und gesundes neues Jahr!

Viele Grüße,

Heike Trautwein

SHARE THIS